Schwertknecht und Gaukler Frowin Auer von Milsbach

(Es lebe die Narrenfreiheit ...
und ich kann mit drei(!) Bällen jonglieren *stolz*)
Neuzeitlicher Name: Richard Kahlig
Rang: Schwertknecht und Gaukler (Tross)
Kontakt: Email
Waffen: langes Schwert, Einhandschwert, Jonglierbälle
Lieblingsbeschäftigung: Bälle herumwerfen

Frowin war ein Gaukler und Spaßmacher, der jahrelang durch die Lande zog – von einem Auftritt zum nächsten, von einer Anstellung zur nächsten. Sich seiner besonderen Fähigkeiten bewusst (man sagt, dass er mit mehr als drei Bällen jonglieren könne), strebte er nach Größerem, er wollte der beste Gaukler und Akrobat des Herzogtums werden. Doch der Konkurrenten gab es viele, weshalb er nach vertrauenswürdigen Kameraden Ausschau hielt, die ihn bei seinem Vorhaben unterstützen würden. Bei seiner Suche stieß er auf die Soldknechte, die sich landauf und landab einen Namen als wackere Söldnertruppe gemacht hatten und die deshalb jeder kannte. So beschloss er sich der Compania Carantania anzuschließen, ihr seine Fähigkeiten zur Verfügung zu stellen, die Knechte an langen Lagerabenden mit allerlei Spiel und Spaß zu belustigen und zu unterhalten, die Kunst des Schwertkampfes zu erlernen – um sich in diesen unsicheren Zeiten zur Wehr setzen zu können – und gefördert durch den Hauptmann Ulrich, der sich als großzügiger Mäzen herausstellte, der beste Gaukler des Herzogtum zu werden ... und vielleicht einmal sogar der beste im ganzen Reich.

Ich bin hauptberuflich Jongleur und Feuerartist und besuche die bekannte Artisten- und Akrobatenschule in Berlin.