Companie-News

  • 05.09.2004:

    Der 1. Ritter-Triathlon Europas auf unserer Hausburg Taggenbrunn wurde von uns erfolgreich durchgef├╝hrt. Bei herrlichem  Wettkampfwetter ma├čen sich die Besten der Besten (die Soldknechte, Abordnungen anderer Gruppen sowie mutige G├Ąste; insgesamt 12 angemeldete Athleten) - hier gleich ein herzliches Dankesch├Ân an die anwesenden Mitglieder der Gruppen naglfar und ferrum frisacum sowie der Wiener Spielleute. L├Âblich anzumerken ist, dass sogar weibliche Teilnehmer ihren Mann standen und es entgegen allen Vorurteilen zu durchaus beachtenswerten Ergebnissen kam! Der h├Ąrteste der drei Bewerbe war sicher der Sturmlauf auf die Burg, bei dem es zu unerwartet beeindruckenden Laufzeiten, wie auch zu fast ├╝bermenschlichen Anstrengungen kam - der letzte L├Ąufer, Schmafusel der naglfar, musste gar von seinen Kameraden ├╝ber die Schwelle des Burgtores getragen werden, da sein Kreislauf nicht lang genug standhielt. Hier nun einige Ergebnisse:
    Sturmlauf
    1. Platz: Flink (Soldknechte), 4:52; 2. Platz: der Hauptmann (Soldknechte), 6:05; 3. Platz: Friss Die (Gast), 6:34; 7. Platz: Tuivelsweib/Rosemarie (Soldknechte), 8:56; letzter Platz: Schmafusel (naglfar), 15:14;
    Axtzielwurf
    1. Platz: Tuivelsweib/Rosemarie (Soldknechte), 50 Punkte; 2. Platz: Schmafusel (naglfar), 40 Punkte; 3. Platz: XXX (naglfar), 30 Punkte; 4. Platz: ex equo der Hauptmann und Flink (beide Soldknechte), 25 Punkte;
    Felsbrockenweitwurf (Steinweitwurf f├╝r die Weiber)
    1. Platz: ex equo Tuivelsweib/Rosemarie und W├╝lde H├╝lde/Felicitas (beide Soldknechte), 5,50 m; 3. Platz: Flink (Soldknechte), 4,85 m; 4. Platz: der Hauptmann (Soldknechte), 4,75 m;
    Gesamtsieg
    1. Platz: Flink (Soldknechte); 2. Platz: der Hauptmann (Soldknechte); 3. Platz: Friss Die (Gast);
    Zur Galerie