Companie-News 2004

  • 30.12.2004:

    Mit Versp├Ątung sind nun endlich die Bilder unseres Auftritts beim Burgfest der VIMUN in Kirchberg verf├╝gbar. Ist ja auch klar - die UNO ist eine riesige Organisation und deren M├╝hlen mahlen zwar stetig, aber eben langsam. Doch es sind wirklich feine Bilder dabei und das Warten hat sich allemal gelohnt!
     

  • 22.12.2004:

    Heute findet die gro├če Weihnachtsapokalypse der Soldknechte Compania Carantania auf Burg Taggenbrunn statt. Die Welt ist gespannt. Was wird auf die Menschheit zu kommen ... der Heiland, der Valant ...!?
     

  • 22.12.2004:

    Lange und kalte N├Ąchte, tief verschneite Landschaft, V├Ąterchen Frost h├Ąlt das Herzogtum im eisigen Griff. Von den Rennern und Brennern ist nichts zu sehen. Langeweile im Winterlager der Soldknechte - oder doch nicht!?
    Zum Companie-Tagebuch
     

  • 22.11.2004:

    Am 22. 12. findet die offizielle Weihnachtsfeier des Vereins Soldknechte Compania Carantania auf Burg Taggenbrunn statt. Alle Freunde, Bekannte, Verwandte usw. der Soldknechte sind herzlich dazu eingeladen! Wie ├╝blich gibt es Speis und Trank bis zum Abwinken. Anmeldungen bitte in unserem Forum unter "├╝ber baldige Geschehnisse".
    Frohe Weihnachten!
    Zum Soldknechte-Forum
     

  • 25.09.2004:

    Ritteressen auf Burg Finkenstein, und dann auch noch hei├če Schwertk├Ąmpfe in der bekannten Burgarena - Soldknechte eben! Beste mittelalterliche Unterhaltung f├╝r edle G├Ąste aus fern und nah. Gemeinsam mit unseren Kollegen von Samsaras boten wir ein lustiges und abwechslungsreiches Abendprogramm.
     

  • 18.09.2004:

    Der Mittelalter- und Kulturverein Soldknechte Compania Carantania f├Ârdert und erh├Ąlt K├Ąrntner Kultur und Brauchtum! Daher war es nur selbstverst├Ąndlich, dass die Soldknechte gemeinsam mit ihren Kameraden von naglfar am gro├čen K├Ąrntner Brauchtumsumzug anl├Ąsslich der Er├Âffnung der Klagenfurter Herbstmesse teilnahmen.
     

  • 09.09.2004:

    Die Soldknechte erobern Burg Hochosterwitz (noch nie zuvor wurde die Burg erobert!) - Sturm auf die Burg und hei├če Schauk├Ąmpfe, Besuch des Burgmuseums, Waffen- und R├╝stungsschau. Eine kleine aber feine Veranstaltung!
     

  • 05.09.2004:

    Mittelalterfest in Golling - Lager, Markt und K├Ąmpfe. Die Soldknechte nat├╝rlich mitten im Geschehen! Unser Lager war wie ├╝blich das bestbesuchte - bei uns traf sich Gott und die Welt, alte Bekannte, neue Freunde u. v. m. Mit unseren Kameraden von Turba Ferox hatten wir riesig viel Spa├č, die ganze Nacht und dar├╝ber hinaus - bei unserer Stimmung k├Ânnen sich andere Gruppen wirklich was abschauen. Selbstverst├Ąndlich war unser Lager f├╝r die Zuseher zug├Ąnglich, alles konnte angegriffen, ausprobiert und angezogen werden - wir verstecken uns nicht hinter Z├Ąunen!
    Zur Galerie
     

  • 05.09.2004:

    Der 1. Ritter-Triathlon Europas auf unserer Hausburg Taggenbrunn wurde von uns erfolgreich durchgef├╝hrt. Bei herrlichem  Wettkampfwetter ma├čen sich die Besten der Besten (die Soldknechte, Abordnungen anderer Gruppen sowie mutige G├Ąste; insgesamt 12 angemeldete Athleten) - hier gleich ein herzliches Dankesch├Ân an die anwesenden Mitglieder der Gruppen naglfar und ferrum frisacum sowie der Wiener Spielleute. L├Âblich anzumerken ist, dass sogar weibliche Teilnehmer ihren Mann standen und es entgegen allen Vorurteilen zu durchaus beachtenswerten Ergebnissen kam! Der h├Ąrteste der drei Bewerbe war sicher der Sturmlauf auf die Burg, bei dem es zu unerwartet beeindruckenden Laufzeiten, wie auch zu fast ├╝bermenschlichen Anstrengungen kam - der letzte L├Ąufer, Schmafusel der naglfar, musste gar von seinen Kameraden ├╝ber die Schwelle des Burgtores getragen werden, da sein Kreislauf nicht lang genug standhielt. Hier nun einige Ergebnisse:
    Sturmlauf
    1. Platz: Flink (Soldknechte), 4:52; 2. Platz: der Hauptmann (Soldknechte), 6:05; 3. Platz: Friss Die (Gast), 6:34; 7. Platz: Tuivelsweib/Rosemarie (Soldknechte), 8:56; letzter Platz: Schmafusel (naglfar), 15:14;
    Axtzielwurf
    1. Platz: Tuivelsweib/Rosemarie (Soldknechte), 50 Punkte; 2. Platz: Schmafusel (naglfar), 40 Punkte; 3. Platz: XXX (naglfar), 30 Punkte; 4. Platz: ex equo der Hauptmann und Flink (beide Soldknechte), 25 Punkte;
    Felsbrockenweitwurf (Steinweitwurf f├╝r die Weiber)
    1. Platz: ex equo Tuivelsweib/Rosemarie und W├╝lde H├╝lde/Felicitas (beide Soldknechte), 5,50 m; 3. Platz: Flink (Soldknechte), 4,85 m; 4. Platz: der Hauptmann (Soldknechte), 4,75 m;
    Gesamtsieg
    1. Platz: Flink (Soldknechte); 2. Platz: der Hauptmann (Soldknechte); 3. Platz: Friss Die (Gast);
    Zur Galerie
     

  • 16.08.2004: Ritter-Triathlon 2004

    Am Samstag den 4. September findet auf unserer Hausburg Taggenbrunn die n├Ąchste tolle Eigenveranstaltung der Soldknechte Compania Carantania statt: der Ritter-Triathlon 2004 (ja genau, der urspr├╝ngliche Ritter-Biathlon wurde zum Ritter-Triathlon aufgewertet) auf Burg Taggenbrunn. Die Soldknechte sowie Ritter und K├Ąmpfer anderer Mittelaltergruppen messen ihre Kondition und Geschicklichkeit beim Sturmlauf auf die Burg (in Gewandung und R├╝stung), im Axtzielwurf und im Felsbrockenweitwurf. Zusehen, dabei sein, erleben ... hautnah f├╝r jung und alt. Eintritt frei!
    N├Ąhere Informationen
     

  • 10.08.2004:

    Ritter-Stadtfest in Gm├╝nd (das in K├Ąrnten!). Das in Oberk├Ąrnten bereits seit vielen Jahren beliebte Stadtfest in Gm├╝nd erlebte dieses Jahr eine Zeitreise ins sp├Ąte Mittelalter. Die Soldknechte Compania Carantania sorgten neben anderen Gruppen und Akteuren f├╝r mittelalterliche Stimmung und Action-Unterhaltung vom Feinsten. Ritter- bzw. S├Âldnergeschichten und harte Zweik├Ąmpfe begeisterten das Publikum.
    Zur Galerie
     

  • 02.08.2004: Das Spectaculum zu Friesacum

    Bereits seit einigen Jahren ein fester Bestandteil des Curriculums der Mittelalterveranstaltungen im Carantanischen. Und die Soldknechte waren auch dieses Mal wieder voll dabei. Obwohl wir eigentlich nur als Statisten, Stimmungsmacher und grimmige Gesellen engagiert waren, ergab es sich, als wir unsere Kollegen von Turba Ferox trafen, dass wir im Handumdrehen, wie es f├╝r S├Âldner ├╝blich ist, zur Verteidigung der Stadt gemeinsam mit den Friesacher B├╝tteln angeworben wurden. Und dass Friesach f├╝rderhin eine freie Stadt bleibt, war voll und ganz unser Verdienst! Den Angreifern zeigten wir, was eine Harke ist - und unser Companie-Stuntman und Koch Tregenreuter bewies aufs Neue mit einem Sturz vor gro├čer Zuschauerkulisse in den Stadtgraben, dass wir Soldknechte einfach die H├Ąrtesten sind!
    Einen frech formulierten, aber nichtsdestotrotz absolut der Wahrheit entsprechenden Eintrag in unser Companie-Tagebuch hierzu gibt es vom Botenl├Ąufer (und designierten Schreiberling) Flink.
    Zur Galerie
    Zum Companie-Tagebuch

  • 30.07.2004: Stra├čenkunstfestival 2004 in Villach

    Die Besten der Besten zeigten dort ihr K├Ânnen, und mittendrin statt nur dabei waren die Soldknechte Compania Carantania und ihre Partner. Spannende und lustige Geschichten f├╝r Jung und Alt - die Legende des Drachenk├Ânigs und seines H├╝ters, die b├Âse Hexe Yolanda und ihre Schl├Ąchter und die guten Ritter des Drachen. Spitzenakrobatik, Jonglage, Feuershows und die gewohnt spektakul├Ąren K├Ąmpfe der Soldknechte. Das Publikum war begeistert!
    Au├čerdem gibt es dazu einen Eintrag in unserem Companie-Tagebuch vom heimgekehrten Botenl├Ąufer Flink, der so manches neue Gesicht ersp├Ąhte, alte wiedererkannte und entsprechend humorvoll kommentierte.
    Zur Galerie
    Zum Companie-Tagebuch
     

  • 21.06.2004:

    Geh├Âren die Soldknechte Compania Carantania zum UNESCO-Weltkulturerbe? Selbstverst├Ąndlich! Sonst w├Ąren wir doch sicher nicht beim UNESCO-Weltkulturerbefest 2004 in Graz dabei gewesen. Am Hauptplatz haben wir die Massen mit unserer Waffen- und R├╝stungsanprobe begeistert. Bei unserer Schwertkampfvorf├╝hrung k├Ânnen sich die Tostabur etwas abschauen ... denn bei denen ist kein Schwert in der Hitze des Gefechts zerbrochen! Soldknechte hurra!
    Zur Galerie
     

  • 18.06.2004: Companie-Tagebuch

    Das Semester ist bald vorbei, die Sommerferien r├╝cken immer n├Ąher und bei den Soldknechten bahnen sich gro├če Dinge an. Wir gehen nicht nur auf Mittelalterm├Ąrkte, machen Schauk├Ąmpfe und Ritteressen, nein, wir sind auch aktiv an der Verteidigung unserer Heimat beteiligt! Was, das glaubt ihr nicht!? Dann lest einmal den neuesten Eintrag vom Hauptmann in unserem Companie-Tagebuch ...
    Zum Companie-Tagebuch

  • 17.06.2004:

    Sommerturnier in Wassergspreng ... obwohl die Soldknechte dieses Jahr zahlenm├Ą├čig nur schwach vertreten waren, konnten wir doch so manchen Wettkampf bzw. so manches Spiel f├╝r uns entscheiden: 1. und 2. Platz beim Speerweitwurf (Titel erfolgreich verteidigt), 3. Platz beim Axtzielwurf, olympische Teilnahme beim Bogenschie├čen und Sieger im Pfannentennis! B├Âse ;-) Zungen verbreiteten das Ger├╝cht, dass die Soldknechte fr├╝h vom Sommerturnier "geflohen" seien ... was nat├╝rlich eine haltlose Behauptung ist! Tatsache ist, dass aufgrund eines T├╝rkeneinfalls im Herzogtum K├Ąrnten die K├Ąmpfer zur├╝ckbeordert werden mussten, um die Heimat zu verteidigen! Fotos vom Sommerturnier gibt es hier ...
    Zur Galerie
     

  • 14.06.2004: Vereinsmitgliedern

    Der Name Compania Carantania b├╝rgt f├╝r Qualit├Ąt, Spa├č, Action und tolle Schwertk├Ąmpfe! So ist es nicht verwunderlich, dass sich in den letzten Wochen zahlreiche Interessenten bei uns gemeldet haben, die Mitglieder (auf Probe) werden wollten. Manche haben unsere Anforderungen erf├╝llt und d├╝rfen sich nun stolz Soldknecht nennen. Dass wir nur die Besten der Besten nehmen, davon kann man sich hier ├╝berzeugen ...
    Zu den Vereinsmitgliedern

  • 10.06.2004: Companie-Tagebuch

    Unser Companie-Vagabund und Botenl├Ąufer Flink macht sich nach langer Absenz in Tasmanien auf den Heimweg in sein geliebtes Herzogtum K├Ąrnten. Doch bevor er losmarschiert, muss er ├╝berhaupt erst feststellen, wie er denn nun wieder zur Heimat zur├╝ckfinden kann. Und das stellt sich als ganz sch├Ân schwierig heraus, denn das ferne Tasmanien ist ein Land voller Gegens├Ątze: Schnee im Sommer, Hitze im Winter und die Sonne steht gar im Norden! Ob ihn die Eingeborenen, mates genannt, bei seinem Vorhaben unterst├╝tzen werden!? Oder helfen ihm gar die guten Ratschl├Ąge seiner Kameraden aus der Compania?!
    Die Antwort darauf gibt es hier.
    Zum Companie-Tagebuch
     

  • 29.05.2004: Companie-Tagebuch

    Wahrlich fantastische und unglaubliche Geschichten erz├Ąhlt man sich so vom fernen Lande Tasmanien. Dort soll es mannshohe M├Ąuse, fliegende Hunde, schei├čende B├Ąume, Menschen mit H├Ârnern und gutaussehende Weiber geben. Ha, einem K├Ąrntner kann man ja viel erz├Ąhlen, aber gerade letzteres ist doch zu offensichtlich erlogen!
    Wie es im s├╝dlichen Lande jenseits des gro├čes Meeres wirklich aussieht, dass erf├Ąhrt man im neuesten Eintrag des Companie-Tagebuches von unserem verirrten Botenl├Ąufer Flink.
    Zum Companie-Tagebuch
     

  • 13.05.2004:

    Am Mittwoch den 12. 5. besuchte die Compania Carantania im Rahmen ihrer gemeinn├╝tzigen Vereinst├Ątigkeiten die Volksschule 7 in Landskron. Es wurden von uns interessante Vortr├Ąge, unter anderem ├╝ber das Leben von Kindern im Mittelalter, gehalten, sowie spektakul├Ąre K├Ąmpfe und eine lustige Jonglier- und Akrobatikshow dargeboten. Gr├Â├čter Andrang herrschte wie immer bei unserer R├╝stungsanprobe - die Kinder konnten es gar nicht erwarten die R├╝stungsst├╝cke und Waffen auszuprobieren und selbst einmal ein Ritter oder Soldknecht zu sein. Fotos dazu gibt es wie immer in unserer Galerie.
    Zur Galerie
     

  • 02.05.2004:

    Unser Auftritt bei der Er├Âffnung des Rittersaals im Wirtshaus Speckladl in der Burgenstadt Friesach war atemberaubend. Unser Companie-Stuntman Tregenreuter st├╝rzte sich beim Schwertkampf aus 6 m H├Âhe in den 1,15 m seichten Burggraben. Gl├╝cklicherweise ist ihm nichts passiert. Fotos dieser Veranstaltung gibt es in der Galerie.
    Zur Galerie
     

  • 26.04.2004:

    Die Schlacht um die Ortenburg wurde geschlagen. Die Soldknechte und ihre Wiener Verb├╝ndeten obsiegten ├╝ber die "Feinde" aus Deutschland und Italien - egal was die Veranstalter dazu sagen ... Aber es wurde nicht nur gek├Ąmpft, sondern auch gekocht, gen├Ąht, gefeiert und getrunken, und sogar das Banner der Elefanten fand sich pl├Âtzlich und unerwartet in unserem Lager wieder. Selbstverst├Ąndlich durften die Besucher unsere Waffen und R├╝stungen nicht nur aus der Ferne begutachten, sondern auch angreifen und anprobieren und waren dementsprechend davon begeistert. Gr├╝├če an die die Verb├╝ndeten Dreynschlag, Turba Ferox, Prima Nocte und die Wittelsbacher. Eine Menge Fotos gibt es hier ...
    Zur Galerie
     

  • 19.04.2004:

    Unser Tag der offenen T├╝r auf unserer Hausburg Taggenbrunn war ein voller Erfolg. Insgesamt fast tausend G├Ąste belebten an den den beiden Veranstaltungstagen die alte Burg, fieberten bei den K├Ąmpfen mit, erg├Âtzen sich an den Jonglier- und Feuershows, warfen mit ├äxten, schossen mit Bogen, lauschten bei den Burgf├╝hrungen, probierten Waffen und R├╝stungen aus und genossen k├Âstliche Speisen und Getr├Ąnke. Ein herzliches Dankesch├Ân an alle G├Ąste und Mittelalterinteressierten sowie an unsere Sponsoren.
    Zur Galerie
     

  • 02.04.2004: Tag der offenen T├╝r 2004

    Wir Soldknechte lassen schallen und alles l├Ąuft und rennt ... zu unserem Tag der offenen T├╝r 2004 am 17. bis 18. April auf unserer Hausburg Taggenbrunn bei St. Veit. S├Âldnerlager, Leben im Mittelalter, Schwertk├Ąmpfe, Bogenschie├čen und vieles mehr. Zusehen, dabei sein, erleben ... hautnah f├╝r jung und alt. Eintritt frei!
    N├Ąhere Informationen
     

  • 15.03.2004: Companie-Tagebuch

    Der erste, aber hoffentlich nicht letzte Tagebucheintrag vom Fest bei den Getreuen zu Greifensteig ist niedergeschrieben. Unser flei├čiger Provost Hemml Wittowec war wieder mal der schnellste - und diesmal nicht am Bierfass. Mal sehen, was er denn feines zu berichten wei├č ...
    Zum Companie-Tagebuch
     

  • 14.03.2004: Companie-Tagebuch

    Unser neuester Tagebucheintrag berichtet, wie es unserem flinkem und reisefreudigen Botenl├Ąufer Rosenkreuzer erging, als er sich bei einem Wettlauf verirrte bzw. sich auf einen Rat vom Schanzmeister T├╝bein verlie├č. Die Welt ist gar nicht so gro├č, man kommt ├╝berall hin, man muss sich nur anst├Ąndig verlaufen ...
    Zum Companie-Tagebuch
     

  • 01.02.2004:

    Der flei├čige Provost Hemml Wittowec hat f├╝r die Companie das Soldknechte-Forum erstellt.  Alles, was den Knechten und -├şnnen so am Herzen liegt und immer schon gesagt werden musste bzw. wollte, kann nun dort zur Sprache gebracht werden. Dies Vorhaben wird unser G├Ąstebuch diesbez├╝glich entlasten - schlie├člich soll es ja in erster Linie den G├Ąsten der Soldknechte zur Verf├╝gung stehen. Der Link zum Soldknechte-Forum befindet sich unter Neuigkeiten/Soldknechte-Forum; oder gleich ├╝ber den untigen Link.
    Zum Soldknechte-Forum
     

  • 21.01.2004: Vereinsmitgliedern

    Von unserem Companie-Koch und Schwertknecht Michael Tregenreuter gibt es nun eine Charakterbeschreibung. Witzig geschrieben und am├╝sant zu lesen, zeigt es sich wieder mal, aus welchem Holz einige der Soldknechte geschnitzt sind. Der Tregenreuter, wie der Hauptmann ihn nennt, wird sich sicher ausgezeichnet in die Truppe einf├╝gen - und auf seine Eint├Âpfe und sonstigen kulinarischen Spezialit├Ąten sind wir alle schon sehr gespannt.
    Zu den Vereinsmitgliedern