Companie-News

  • 22.09.2011: Ergebnisse vom 6. Kärntner Rittermehrkampf

    Erstmalig fand der Rittermehrkampf in Kärntens Mittelalterstadt Nr. 1, in Friesach, statt. Der Fürstenhof bot ein ausgezeichnetes mittelalterliches Ambiente, die Teams zeigten besten Leistungen bei den Wettbewerben, die Soldknechte boten spannende und lustige Schaukämpfe, Indes-Salzburg präsentierte professionelles historisches Fechten, die Gastronomen verköstigten mit leckeren Speisen und die Händler boten schöne Waren feil. Die knapp Tausend Besucher wurden bestens unterhalten und ließen sich auch durch den Regenschauer am Samstagnachmittag nicht vertreiben.
    Die Titelverteidiger von Indes konnten sich gegen eine starke Konkurrenz (zwar nicht viele Teams, dafür hatten fast alle die maximale Mannschaftsstärke von sechs Personen) behaupten und obsiegten erneut. Hier die offiziellen Ergebnisse:

    1. Platz: Indes - historische europäische Kampfkunst; 21 Punkte
    2. Platz: Turnverein Friesach; 26 Punkte
    3. Platz: Tennishelden aus Klagenfurt, 30 Punkte
    4. Platz: Ampfiteam, 33 Punkte
    5. Platz: Ferrum Friesacum, 41 Punkte
    6. Platz: Verein Mittelalterliches Friesach, 52 Punkte

    Tagessieger am ersten Tag wurde Indes mit 10 Punkten; Tagessieger am zweiten Tag wurden die Tennishelden mit 9 Punkten.

    Ein herzliches Dankeschön ergeht an unsere Partner (Verein Mittelalterliches Friesach, Friesach Veranstaltungs GmbH, Stadt Friesach), an Rowanne von Nornensanc, an Frowin den Gaukler, an alle Teams, an die Gastronomen, an die Händler sowie an unsere Sponsoren der tollen Preise (Fa. Philipps Klagenfurt, Hubert Petz, Franz Rossian, Heinrich Gressel, Marcel M. Dorfer sowie zahlreiche weitere Soldknechte).