Companie-News 2005

  • 23.12.2005:

    Die Saison 2006 wird bereits intensiv vorbereitet - und selbstverständlich wird sie noch besser als die letzte. Ein Höhepunkt wird sicher der 1. Kärntner Ritter-Mehrkampf auf Burg Glanegg sein, den wir Soldknechte gemeinsam mit den Soldurii Santicum und dem Burgverein Glanegg durchführen. Mittelaltergruppen aus dem In- und Ausland sowie Abordnungen von Firmen und Institutionen werden dort in zehn lustigen, spannenden aber auch anstrengenden Bewerben ihre Fähigkeiten messen. Zuschauer werden bei freiem Eintritt und bester Gastronomie voll auf ihre Kosten kommen. Nähere Informationen wird es demnächst geben!
     

  • 03.10.2005: Soldknechte-Ritteressen

    Ein spezial Soldknechte-Ritteressen für die Manager der Handelskette Spar auf Burg Landskron. Paraden, Schaukämpfe, Musik, Jonglage und Feuershow ... beste Unterhaltung durch die Soldknechte (und den Minnesänger der Soldurii Santicum) und beste Stimmung bei den Gästen.

  • 29.08.2005: Sommerlager in Golling

    Das Sommerlager in Golling - immer eine Reise wert. Mal Sonnenschein, mal Regen, mal Hitze mal Hochwasser - doch das hält einen echten Soldknecht nicht auf. Wir zeigten uns wie üblich gastfreundlich und einsatzfreudig - beim Schwertkampf, Ringen, Kochen, Essen, Trinken und beim Bogenschießen (guter dritter Platz für unseren Severin von der Wolfsgruben)
    Zur Galerie
     

  • 05.08.2005: Ritter-Triathlon 2005 abgesagt

    Unser Ritter-Triathlon2005 ist offiziell abgesagt. Wir entschuldigen uns bei allen Athleten, die sich bereits auf diesen außergewöhnlichen mittelalterlichen Wettkampf unseres Vereins gefreut und intensiv vorbereitet haben. Doch nach dieser schlechten Nachricht folgt sogleich die gute: Die Bewerbe unseres Ritter-Triathlons werden in die gemeinsame mittelalterliche Wettkampfveranstaltung der Soldknechte und Soldurii Santicum am 6. und 7. 5. 2006 auf Burg Glanegg übernommen und um zahlreiche weitere spannende, fordernde und lustige Bewerbe erweitert. Jubel!!!
     

  • 03.08.2005:

    Reutte in Tirol, Schauplatz von "Ehrenberg - die Zeitreise". Lager, Paraden und Schlachten. Die Soldknechte waren mit starker Besetzung (15 Teilnehmer in der Schlacht) dabei und haben wieder einmal gezeigt, wo Bartel den Most holt. Alte Freundschaften wurden gepflegt, neue Freunde wurden gewonnen. Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.
    Zur Galerie
     

  • 03.08.2005:

    Aufgrund politischer Wirrnisse und der geänderten Bedrohungslage durch die Osmanen verlegten die Soldknechte ihren Sitz von der erzbischöflichen Burg Taggenbrunn ins ständische Klagenfurt. Von dieser neuen und sicheren Basis kann die Compania die Landesverteidigung in Zukunft noch besser wahrnehmen.
    Offizielle Stellungnahme des Vereins dazu: Aufgrund unterschiedlicher Zielsetzungen wurde die Zusammenarbeit zwischen dem Mittelalterverein bzw. der historischen Fecht- und Schaukampfgruppe Soldknechte Compania Carantania und der Burgvogtei Taggenbrunn einvernehmlich stillgelegt.
     

  • 21.07.2005:

    "Freunde der Soldknechte" - so hieß die Veranstaltung der Soldknechte für ihre Freunde, Verwandten und Bekannten. Wir präsentierten uns von unserer besten Seite und zeigten Auszüge aus unserem Programm. Es wurde gekämpft, gegrillt, jongliert u. v. m. und so manche Eltern/Großeltern waren vollkommen begeistert von den Leistungen ihrer Kinder/Enkel ...
    Zur Galerie
     

  • 21.07.2005:

    Das Ritter-Gaudium 2005 - die große Veranstaltung unserer Villacher Kollegen Soldurii Santicum auf der Burg Landskron. Eine tolle Veranstaltung: Zeltlager, Schaukämpfe, Jonglage, Tanz, Musik und Markt.
    Zur Galerie
     

  • 20.06.2005: Theateraufführungen auf Burg Taggenbrunn

    Die Carantanischen Burgkomödianten, Thomas Fasching und die Soldknechte bieten während des ganzen Sommers hindurch (siehe Termine) Burgkultur pur. Eine wahrhaft mittelalterliche Komödie, "Rittermut und Hexenlist", wird dabei zum Besten gegeben. Die Soldknechte zeigen im Vorprogramm zur Einstimmung spannende und lustige Schaukämpfe.
    Zur Galerie
     

  • 20.06.2005:

    Beim großen Fest auf Burg Glanegg anlässlich zur Eröffnung des neuen Dachs im Innenhof zeigten die Soldknechte gemeinsam mit ihren Freunden von den Soldurii auf der Burgwiese ihre besten Schaukämpfe. Es zeigte sich wieder einmal, dass die beiden größten Kärntner Schaukampfgruppen auch die besten sind.
    Zur Galerie
     

  • 12.06.2005:

    Am 18. 6. findet auf Burg Taggenbrunn die Premiere des Theaterstücks "Rittermut und Hexenlist" der Karantanischen Burg Komödianten statt. Mit dabei sind selbstverständlich die Soldknechte, die ein unterhaltsames Vorprogramm machen! Weitere Aufführungstermine: 2. 7. und 27. 8. Kartenverkauf auf der Burg.
     

  • 20.05.2005:

    Am 9. 7. und am 6. 8. finden auf Burg Taggenbrunn große öffentliche Schautrainings statt.
     

  • 13.05.2005:

    Unsere Schwertkampftrainings finden freitags ab 18.00 Uhr in der Blumengasse 46 und samstags ab 14.00 Uhr auf Burg Taggenbrunn statt.
     

  • 25.04.2005:

    Wie es sich für einen echten gemeinnützigen und karitativen Mittelalterverein gehört, besuchten die Soldknechte (selbstverständlich kostenfrei) die Sonderschule für Schwerstbehinderte (aber wie die Bilder zeigen keineswegs Schwertbehinderte) in Waidmannsdorf, Klagenfurt, um den Kindern und Jugendlichen, die in der Schule gerade einen Monat lang das Mittelalter besprochen hatten, in unserer üblichen anschau- und anfasslichen Manier diese vergangene Zeit näherzubringen. Schaukämpfe, Waffen- und Rüstungsschau mit Anprobe, ein Mittelalterquiz und ein gemeinsames Burgessen (Verzehr einer Schokoladekuchenburg) machten den Schülern und uns viel Freude.
    Zur Galerie
     

  • 24.04.2005:

    Beim großen Alpen-Adria-Jugendfechtturnier in der Sporthalle Waidmannsdorf in Klagenfurt zeigten die Soldknechte den jungen Sportfechtern mittelalterliche Schwertkampfkunst. Wie bei uns üblich durften die Gäste nicht nur zusehen, sondern selbst das Schwert führen, sich in Ketten und Stahlplatten kleiden und auf diese Weise das Mittelalter hautnah erleben.
    Zur Galerie
     

  • 18.04.2005:

    Unser Tag der offenen Tür 2005 war ein unglaublicher Erfolg. Mit einer mehr als sehenswerten Veranstaltung - knapp 2000 Besucher geben uns recht - eröffneten die Soldknechte die Kärntner Mittelaltersaison. Ein herzliches Dankeschön an die vielen vielen Besucher, unsere Freunde von den soldurii sanaticum, ferrum frisacum, unsere Sponsoren und den Burgvogt Thomas Fasching.
    Bilder der Veranstaltung gibt es hier:
    Zur Galerie
     

  • 26.03.2005:

    Training bei den Soldknechten: Unter der kompetenten Aufsicht des Trainers Mag. Marcel Dorfer werden nicht nur intensiv historische  Schwert/Dolch/Axt/Stock/Stab/Hellebarde/Speer/Streitkolben/Rapier/Degenkampftechniken und Hutenläufe geübt, sondern auch für die praktische Anwendung bei Schaukampfauftritten, Wettkämpfen und im Selbstverteidigungsfall trainiert. Choreografien, technische Kämpfe, Freikämpfe mit leichter Rüstung und in Vollplatte sowie Körperbeherrschungsübungen, Koordinationstraining und Freistilringen durch Manuel Dorfer können Jung und Alt, Mann und Weib bei uns erlernen. Training mit Freude und Ertrag auf Soldknechte-Art eben - wie es bei uns so zugeht, das sieht man ab jetzt in der neu eingerichteten Galerie "Training".
    Zur Galerie
     

  • 01.03.2005: Tag der offenen Tür 2005

    Der alljährliche und überaus beliebte Tag der offenen Tür 2005 der Soldknechte auf unserer Burg Taggenbrunn am 16. und 17. 4. rückt immer näher. Dieses Jahr wird er noch besser, noch größer, noch actiongeladener, noch spannender, noch lustiger und noch informativer! Gemeinsam mit unseren Kärntner Bundesgenossen sowie befreundeten Mittelaltergruppen aus dem In- und Ausland eröffnen wir die Kärntner Mittelaltersaison 2005.
    Nähere Informationen

  • 25.01.2005:

    Beim Informationsabend des BG/BRG Lerchenfeldstraße zeigten die Soldknechte unter ihrem Obmann Mag. Marcel Dorfer, der an dieser Schule unterrichtet, wieder mal, wie lebendig und anschaulich Geschichte (in der Schule) erlebt und gelernt werden kann. Interessierte und begeisterte Schüler, Eltern und Lehrer - was kann man sich heutzutage an einer Schule mehr wünschen ...
    Zur Galerie